Durchgangsschule

Das Bildungszentrum als Durchgangsschule

Die Rückführung der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler an die jeweiligen Regelschulen ist für unser pädagogisches Arbeiten handlungsleitend. Neben der hierfür notwendigen engen Kooperationen mit den allgemeinen Schulen, gilt es vor allem, die Schülerinnen und Schüler insofern zu stärken und vorzubereiten, dass aus einem Rückschulungsversuch eine erfolgreiche Aufnahme bzw. Wiederaufnahme in die jeweilige Grundschule, Werkrealschule, Realschule oder Gemeinschaftsschule werden kann. Eine engmaschige Vorbereitung und Begleitung durch einen Ansprechpartner unseres Hauses unterstützt dieses Ziel. Der Zeitraum und das konkrete Vorgehen werden mit den Eltern und der aufnehmenden Schule individuell vorbereitet. Während des Rückschulungsversuchs führen regelmäßige Auswertungsgespräche alle Beteiligten zusammen, um über eventuelle Schwierigkeiten und Fortschritte zu berichten und um evtl. weitere unterstützende Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen.